Was ist Aronia?

Die Aroniabeere oder auch Apfelbeere genannt, ist eine violette, fast schwarze Beere. Ihr botanischer Name lautet Aronia melanocarpa. Sie gehört in die Familie der Rosengewächse und ist eine robuste und gesunde Beere und daher wenig anfällig für Pflanzenkrankheiten. Nebst anderen Beerensorten zählt die Aronia zu den wertvollen Beeren in unserem Kulturkreis.


In der Schweiz und Europa werden vor allem die Sorten „Nero“, „Viking“, und „Aron“ angebaut. Ursprünglich stammt die Aroniapflanze aus Nordamerika. Mitte des 19. Jahrhunderts gelangte sie nach Russland, ins Baltikum und Polen, weil die Pflanzenzüchter intensiv nach frostresistenten Obstsorten suchten. Die Aroniabeere verbreitete sich in der Folge über das ganze Gebiet der Sowjetunion. Erst seit 2006/7 wird die Aroniabeere im grösseren Stil in der Schweiz angebaut (vorwiegend in der Ostschweiz).


Im Frühling tragen die Aroniasträucher wunderschön weiss-rosa Blüten. Der Strauch wird ca. 1.5 m hoch. Nach etwa 6 Jahren erreicht die Pflanze den Vollertrag, pro Pflanze sind dann um die 10 Kilogramm Beeren zu erwarten.


Die Früchte haben einen Durchmesser von 8 bis 12 mm, sind rundlich und violett bis blauschwarz. Der dunkle Saft der Beere wurde früher bereits als Farbstoff verwendet.

Auch wir haben bereits Erfahrungen mit diesem Farbstoff gemacht, denn seither schauen wir darauf, dass wir bei der Ernte Handschuhe und auf keinen Fall weisse Kleidung tragen!